Röwa Nackenstützkissen

Ein Nackenstützkissen ist eine gute Alternative zu einem Wasserkissen, wenn man Verspannungen im Nackenbereich vorbeugen will. Eine gute Möglichkeit ist das Röwa Nackenstützkissen, das hier vorgestellt werden soll.

Das Röwa Nackenstützkissen für Seiten- und Rückenschläfer

Das Röwa Nackenstützkissen hat die Besonderheit, das es für die Rücken- und die Seitenlage geeignet ist. Der Nacken soll sich im Schlaf entspannen können. Dazu muss man auf dem Kissen so liegen, dass die Halswirbelsäule ihre natürliche Form behält: in Seitenlage soll die Wirbelsäule gerade liegen und in Rückenlage ihren charakteristischen Doppel-S-Schwung haben. Hier gibt es einige weitere Tipps zum gesunden Schlafen.

Einstellen der Kissenhöhe

Die optimale Höhe zum Schlafen kann man nicht nur mit Wasserkissen, sondern auch mit dem Röwa Nackenstützkissen individuell einstellen. Dafür besteht das Nackenkissen aus drei unterschiedlichen Kissenelementen, die verschiedene Kombinationsmöglichkeiten in 4 Höhestufen ermöglichen:

  • Höhe 1: ca. 6cm
  • Höhe 2: ca. 8,5cm
  • Höhe 3: ca. 11cm
  • Höhe 4: ca. 13,5 cm

Die einzelnen Kissenelemente passen durch Wellenschnitte ideal ineinander. Zusammen halten sie außerdem durch einen höhenanpassbare Bezug, der über ein Mehrfach-Reißverschluss-System verfügt.

Eigenschaften des Röwa Nackenstützkissens

Röwa Nackenstützkissen

Das ergonomisch geförmte Röwa Nackenstützkissen ist nicht nur in der Höhe variabel für die verschieden Schlaftypen einstellbar. Weitere Vorteile sind der hochelastische Kissenschaum, der dauerhafte Stützkraft bietet und die gute Luftzirkulation durch Belüftungsbohrungen. Ein eingewebter Silberfaden wirkt natürlich antibakteriell und erfüllt hohe Hygieneansprüche. Der Silberfaden wirkt antimikrobiotisch und beugt Geruchsbildung vor.

Der Kissenbezug ist abnehmbar und waschbar. Er besteht aus 45% Polyamit, 27% Polyester, 26% Lyocell und die restlichen 2% machen ein Gemisch aus Baumwolle, Polyamid und Silber aus. Über den beiligenden Bezug kann der eigene Kissenbezug gezogen werden. Das Röwa Nackenstützkissen ist 64cm breit und 36cm tief. So passen Kissenbezüge der Größe 40x80cm gut, allerdings können auch 80x80cm Bezüge benutzt werden.

Testergebnisse

ÖKO-TEST hat verschiedene Nackenstützkissen getestet, unter anderem das Kissen von Röwa, das in dem Test gut abgeschnitten hat. Für die Anforderungen Abstützhöhe und Abstützwinkel wurde es als bestes von allen 15 getesteten Kissen bewertet. Allerdings ist das Röwa Nackenstützkissen auch das teuerste Produkt in der Liste.

Auch die meisten Kundenbewertungen fallen sehr gut aus. Besonders die individuelle Einstellung der Höhe wurde positiv bewertet. Einige Testpersonen haben das Kissen als etwas zu hart beschrieben, aber generell wurde kein Nackenstützkissen als besonders kuschelig beschrieben. Die Gewöhnung an das neue Kissen und das Ausprobieren mit der richtigen Einstellung in der Höhe können etwas länger dauern. Am wichtigsten ist es wohl, dass viele Testpersonen berichten, dass ihre Nackenschmerzen sich mit dem Nackenkissen verbessert haben.